Priester

In Wiesen wurde die Hl. Barbara von Anfang an als Kirchenpatronin verehrt. Seit der Errichtung der neuen Pfarrkirche im Jahre 1962 gilt sie als 2. Kirchenpatronin des Ortes
Ab dem Jahre 1660 wurde Wiesen von der neu errichteten Pfarre Forchtenau aus kirchlich mitversehen. Mit der Berufung der Serviten von Loretto bei Eisenstadt ins neugegründete Kloster Forchtenau, die hier zur seelsorglichen Betreuung von Forchtenau, Neustift und der Rosalienkapelle eingesetzt wurden, war 1694 die Gründung einer eigenen Pfarre Wiesen notwendig geworden.
Der Patronsherr, der die Gründung vornahme, war Fürst Paul I. Esterhazy (1635-1713), der zuständige Bischof von Raab (Györ) war damals Kardinal Leopold K. Graf Kollonitsch (1631-1707).
Am 19. September 1694 übernahm Pfarrer Georg Deiffel, später nannte er sich Waraschitz, die neugegründete Pfarre Wiesen.

Quelle Karl Pinter

zurück zur Priesterliste